Kaffeebohnen
Kaffeebohnen
https://coffee-bike.com/wp-content/uploads/2016/12/stoerer-icon-hoch.png

Aktion: Ihr eigenes Coffee-Bike ab 299,90 Euro monatlich!

Ein international erfolgreiches Konzept – Interview mit Coffee-Bike Bangalore, Indien

14. Dezember 2018

Unsere Coffee-Bikes sind bereits in 18 Ländern der Welt unterwegs und inspirieren eine Vielzahl von Kulturen mit besten Kaffeespezialitäten und professionellem Baristahandwerk. Dies gilt auch für Bangalore (Indien), wo Vikas zwei Coffe-Bikes betreibt. Wir haben ihn besucht und ihn gefragt, warum unser Franchisekonzept in Indien so beliebt ist.

Coffee-Bike: Vikas, wo betreibst Du Deine Coffee-Bikes?

Vikas: „Mein Gebiet ist der Süden von Bangalore. Hier betreibe ich zwei Bikes in der RMZ Ecoworld, Bangalore. Dies ist ein modernes Business Areal, wo viele internationale Unternehmen ihre Büros haben. In dieser schönen Gegend bieten wir unsere leckeren Kaffeespezialitäten vielen Mitarbeitern und Managern verschiedenster Unternehmen an“

Coffee-Bike: Warum hast Du Dich für ein eigenes mobiles Café entschieden?

Vikas: “Kaffee ist meine Leidenschaft. Schon vor dem Start mit Coffee-Bike verbrachte ich meine Zeit gerne in Cafés. So entstand die Idee, einen eigenen Coffee-Shop zu eröffnen. Ich habe das Coffee-Bike dann online gefunden. Da hat es mich direkt fasziniert und ich realisierte, wie simpel und doch innovativ die Idee war, besten Kaffee von einem Fahrrad aus zu verkaufen. Mir gefiel die Idee, mobil zu sein. Zudem ist das Coffee-Bike Konzept skalierbar, was es noch attraktiver macht. Als Unternehmer hat man keine großen Ausgaben für z.B. eine Ladenmiete, sodass das Risiko der Investition nicht so hoch ist, wie bei einem lokalen Café.“

Coffee-Bike: Wie gefällt das Coffee-Bike Deinen indischen Kunden?

Vikas: “Die meisten Reaktionen sind positive – sowohl gegenüber dem Kaffee, als auch dem Bike selbst. Meine Kunden mögen das Design des Coffee-Bikes, die moderne Technik und die Tatsache, dass ein Coffee-Shop nur so eine kleine Fläche benötigt. Sie kaufen gerne einen guten Kaffee an einer so ungewöhnlichen mobilen Kaffeebar. Die meisten Kunden bitten mich sogar, ein Foto von ihnen vor einem meiner Bikes zu machen, weil Sie so ein Bike noch nie gesehen haben. Egal, ob meine indischen oder internationalen Kunden, jeder beschreibt einen besonderen Geschmack des Kaffees, der sogar Kaffeetrinker überzeugt, die regelmäßig bei anderen Kaffeeketten zu Gast sind.”

Coffee-Bike: Vikas, was ist Deine Hauptzielgruppe?

Vikas: “Beide Coffee-Bikes stehen in Business Areas, so dass es offensichtlich ist, dass die Mehrheit meiner Kunden Mitarbeiter der umliegenden Unternehmen sind. Ich denke jedoch, dass das Konzept viele Menschen aus verschiedenen Kulturen, Altersgruppen und Sektoren anzieht.“

Coffee-Bike: Was wünscht Du Dir für die Zukunft?

Vikas: “Es wäre toll, beide Coffee-Bikes für eine Weile in meinem Gebiet zu betreiben und dann in der Zukunft noch weitere Bikes in Bangalore zu etablieren. Mein persönliches Ziel ist es dabei, hochwertige Produkte an Menschen zu verkaufen, um ein wenig Freude an gutem Kaffee zu teilen. Das bereitet mir wirklich sehr viel Spaß.“

Über den Autor

Carla Verlage

Franchisepartner werden

+49 (0) 541 - 580 588 - 20 Infomaterial anfordern Infoveranstaltung besuchen

Ein Coffee-Bike buchen

+49 (0) 541 - 580 588 - 25 Eigenes Event planen