Kaffeebohnen
Kaffeebohnen
https://coffee-bike.com/wp-content/uploads/2016/12/stoerer-icon-hoch.png

Aktion: Ihr eigenes Coffee-Bike ab 299,90 Euro monatlich!

Auf die Inneren Werte kommt es an – Der Unterschied zwischen Robusta und Arabica

19. Oktober 2018

Von mild bis vollmundig, nussig oder süßlich, mit Karamell oder Schokolade verfeinert – Es gibt viele Möglichkeiten zur Umschreibung von Kaffeearomen. Dabei hängt unser Lieblingsgeschmack natürlich von unseren persönlichen Vorlieben ab. Die Einen bevorzugen einen kräftigen Geschmack am Morgen, um schnell wach zu werden, die Anderen möchten lieber mit einem milden Aroma gemütlich in den Tag starten.

Sensibler Arabica vs. Starker Robusta – die mobile Kaffeebar trifft jeden Geschmack

Die beiden wichtigsten Player in der Kaffeebranche sind Arabica und Robusta. Sie entscheiden sich nicht nur im Geschmack, sondern auch im Aussehen und Ihrer Herkunft. Während die Arabicapflanze in Äthiopien entdeckt wurde, hat die Robustapflanze ihren Ursprung mit hoher Wahrscheinlichkeit im Kongo.

Viele wissen gar nicht, dass Kaffee zu den Früchten zählt. Gerade deswegen kommt es bei den Bohnen der Kaffeepflanze darauf an, wo sie wachsen und wie ihr Reifeprozess verläuft. Für das perfekte Aroma brauchen die sensiblen Pflanzen eine Menge Wasser und möglichst keine direkte Sonneneinstrahlung – sowohl Arabica als auch Robusta. Trotzdem sind die Unterschiede der Sorten ziemlich deutlich:

Arabica:

  • Wächst am liebsten in einer Höhe von 600-1000 Meter
  • Bevorzugt eine Temperatur zwischen 15 und 25 Grad
  • Bietet einen hohen Zucker- und Ölgehalt
  • Zeigt sich als große Bohne in ovaler Form

Robusta:

  • Wächst in einer Höhe von 300-600 Meter
  • Bevorzugt eine Temperatur von 20 bis zu 36 Grad
  • Ist widerstandsfähig gegenüber klimatischen Bedingungen und Schädlingen
  • Zeigt sich als kleine Bohnen in runder Form

Von der Bohne zum perfekten Kaffeegeschmack – Coffee-Bike macht’s möglich

Die verschiedenen Anbauorte und -bedingungen sind ausschlaggebend für die unterschiedlichen Aromen der Sorten. Die Arabica Bohne wird wegen ihrer Milde und Ausgewogenheit in vielen Kaffeemanufakturen auf der ganzen Welt geschätzt. Ihr fruchtiges, weiches und vielfältiges Aroma scheint insgesamt deutlich aromatischer als das der Robusta Bohne. Diese macht ihrem Namen alle Ehre und steht für einen starken, leicht bitteren Kaffeegeschmack sowie einen deutlich höheren Koffeingehalt. Kenner nutzen sie vorzugsweise für die Zubereitung eines vollmundigen Espressos oder Kaffeespezialitäten, wie Cappuccino oder Latte macchiato.

Vollkommener Kaffeegenuss bei Coffee-Bike

Unsere Caferino Bio-Bohnen bieten höchstmögliche Qualität und besten Geschmack. Unter den Augen unserer Röstmeister werden alle Espresso- und Kaffeebohnen bei niedrigen Temperaturen und langen Röstzeiten veredelt, um den Charakter jeder einzelnen Bohne herauszustellen. Das Geheimnis unseres Espressos in Bio-Qualität liegt im perfekten Zusammenspiel von würzig-kräftigen Robusta und dem floralen, fruchtigen Aroma der Arabica Bohne. Nur so entsteht ein kräftiger Espresso mit feinem Aroma von Nuss und Schokolade, dessen feine Crema an Italien erinnert. Unsere Kaffeebohnen überzeugen dagegen durch 100 % Premium Hochland-Arabica Bohnen, die einen besonders milden Kaffeegenuss versprechen. Frisch gemahlen und an der eigens für das Coffee-Bike konzipierten Siebträgermaschine frisch zubereitet entfalten unsere Espressobohnen ihr einzigartiges Caferino Aromo.

Hast Du Lust auf unsere Bohnen bekommen? In unserem Shop kannst Du Dir die Bohnen unkompliziert zu Dir nach Hause bestellen.

Über den Autor

Florian Ohldag

Franchisepartner werden

+49 (0) 541 - 580 588 - 20 Infomaterial anfordern Infoveranstaltung besuchen

Ein Coffee-Bike buchen

+49 (0) 541 - 580 588 - 25 Eigenes Event planen