Kaffeebohnen
Kaffeebohnen
https://coffee-bike.com/wp-content/uploads/2016/12/stoerer-icon-hoch.png

AKTION: Jetzt starten & 2.000 € geschenkt bekommen!

Salz im Kaffee – Geschmackserlebnis oder Gaumengraus?

16. Juni 2020

Salz im Kaffee? Das mag sich erst einmal etwas befremdlich anhören. Tatsächlich tauchen aber immer mehr Studien und Berichte darüber auf, dass eine Prise Salz im Kaffee wahre Wunder bewirken kann.

Schmeckt Euch der Kaffee vielleicht auch manchmal zu bitter oder bekommt Euch der morgendliche Wachmacher mit Milch und Zucker nicht so gut? Dann kann eine Prise Salz vielleicht wahre Wunder bewirken. Angeblich soll Salz den säuerlich-bitteren Geschmack des Kaffees abmildern. Viele kennen die Wirkung von Salz insofern, dass es andere Geschmäcker wie süß, sauer oder umami noch hervorhebt. Bei der Geschmacksrichtung bitter bewirkt es aber genau das Gegenteil und „überschreibt“ diese, indem es die Bitterstoffe neutralisiert. Darüber hinaus wirkt es auch gegen unangenehme Säuren, die vor allem in Verbindung mit Milch beim Kaffee auftreten. Diese werden durch das Salz im Geschmack überdeckt.

Warum schmeckt der Kaffee bitter?

Doch weshalb kann es überhaupt passieren, dass der geliebte Kaffee plötzlich bitter schmeckt? Das kann verschiedene Ursachen haben:

  • Koffein: Je höher der Koffeingehalt im Kaffee ist, desto stärker ist auch der bittere Geschmack ausgeprägt.
  • Kalk: Auch Kalkablagerungen in der Maschine können den Geschmack verändern.
  • Röstgrad: Je dunkler eine Bohne ist, desto bitterer ist sie meist. Hellere Bohnen enthalten dagegen mehr Säure.
  • Mahlgrad: Sehr fein gemahlener Kaffee hat eine größere Oberfläche, weshalb durch das Wasser mehr Bitterstoffe gelöst werden können. Apropos Mahlgrad: Wusstest Du, dass wir unsere Bohnen am Coffee-Bike immer frisch in unserer Grind-on-demand Mühle mahlen, bevor wir Deine Liebslingskaffeespezialität zubereiten?

Wie viel Salz sollte es sein?

Um Euren Kaffee mit Salz zu verfeinern gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist, Milch und Zucker durch eine Prise Salz zu ersetzen. Milch und Zucker sollen mit ihrer Süße den bitteren Geschmack des Kaffees ausgleichen. Leider werden dadurch aber auch die feinen Aromen des Kaffees überdeckt. Durch das Salz hingegen werden genau diese Aromen noch hervorgehoben und der bittere Geschmack eliminiert. Dabei reicht allerdings bereits eine kleine Menge aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Falls Ihr jetzt neugierig geworden seid, probiert es doch beim nächsten Mal einfach selbst aus. Richtig guten Kaffee gibt es übrigens an unseren Coffee-Bikes und für den Genuss zuhause in unserem Coffee-Bike Shop.

Über den Autor

Nathalie Lohaus

Franchisepartner werden

+49 (0) 541 - 580 588 - 20 Infomaterial anfordern Infoveranstaltung besuchen

Ein Coffee-Bike buchen

+49 (0) 541 - 580 588 - 25 Eigenes Event planen